DEUTSCH ENGLISH ITALIANO HRVATSKI
>>HOME >>SONDERANGEBOTE >>MAPPE >>SITE MAPPE >>UNTERKUNFT SUCHE >>KONTAKT
Unterkunft
Ausflüge
Sporttätigkeit
Kreuzfahrten
Immobilien
Informationen
Geschichte
Nationalparks
Naturparks
Spielraum tipps
Tradit. Mahlzeiten
Wie man ankommt
Bestimmungsörter
J.E.M.Trade
DIE NATIONALPARKS

BRIJUNI-Eine Gruppe von zwei größeren und 12 kleineren Inseln an der Westseite Istriens; die
   mediterrane Vegetation ist gut erhalten, sehenswürdig ist das Wildfreigehege und die wertvollen
   Kulturdenkmäler aus der Antike.
   Brijuni sind wegen ihrer außerordentlichen Schönheit schon seit Anfand dieses Jahrhunderts ein beliebter
   Ferienort für Staatsmänner aus der ganzen Welt.

KORNATI-sind die zerklüfteste Inselgruppe des Mittelmeeres mit ca. 140 unbewohnten Inseln, Inselchen
   und Felsen;es ist ein wahres Labyrinth von Meer und Stein, bekannt für seine hohen Riffe und
   ungewöhnlichen Reliefgebilde; Kornati sind eines der beliebtesten Ziele für Nautiker. Im Nationalpark
   befindet sich die Marina Piskera und in der Nähe noch weitere acht Marinas.

KRKA-Der schönste Karstfluß Kroatiens - der Nationalpark umfaßt den Fluß von Knin bis Skradin; tiefe
   Schluchten sind ins Kalkstein-Plateau geritzt, und es gibt hier zahlreiche Seen; unter den Wasserfallen
   sind die bedeutendsten Skradinski buk und Roski slap, zwischen denen auf dem Teil, an dem der Fluß
   einen See bildet, das Inselchen Visovac mit dem Franziskanerkloster seinen Platz gefunden hat.

MLJET-Insel südwestlich von Dubrovnik; der Nationalpark umfaßt die westliche Seite der Insel mit zwei
   tiefen Buchten, die wegen ihrer Verbindung zum offenen Meer hin auch Seen genannt werden; dort
   findet man eine üppige und verschiedenartige mediterrane Vegetation, wertvolle antike Denkmäler und
   ein Benediktinerklosteraus dem 12.Jahrhundert das sinh auf einer kleinen Insel inmitten des Sees/der
   Bucht befindet.

PAKLENICA- Der Nationalpark umfaßt den Südteil der größten kroatischen Gebirgskette Velebit, der von
   höchsten Gipfeln bis unmittelbar zur Meeresküste reicht; hier befinden sich zwei eindrucksvolle
   Schluchten, die Velika und Mala Paklenica (Große und Kleine Paklenica), eine Vielzahl von
   ungewöhnlichen Karst-Reliefs, einige Höhlen sowie eine reiche und vielfältige Pflanzen- und Tierwelt;
   dermonumentale vertikal sprießende Felsen Anica kuk ist das beliebteste Ubungsgelände der kroatischen
   Bergsteiger.

PLITVICKA JEZERA- Der schönste und bekannteste kroatische Nationalpark, der zum UNESCO-
   Weltkulturerbe zählt und sich unmittelbar an der Verkehrsader befindet, die Zagreb mit Dalmatien
   verbindet; das größte Phänomen dieses Nationalparks bilden 16 kleine Seen, die durch Wasserfälle
   miteinander verbunden sind und die durch die Bildung von Rauhwacke, einer besonderen Art von
   Kalkstein, entstanden sind. Hier gibt es sehr dunkle, teilweise urwaldähnliche Buchen- und Tannenwälder
   und viele Tierarten (z.B. der Braunbär); für Besucher werden Fahrten mit speziellen Panorama-Zügen
   und Elektro-Schiffen organisiert.

RISNJAK- Ein bewaldetes Gebirge, das sich nördlich von Rijeka befindet. Es umfaßt die Quelledes Flusses
   Kupa; wegen seiner Lage auf dem Übergang von dem Alpen zum den Dinariden leben hier auf einer
   kleinen Fläche viele Tier- und Pflanzenarten zusammen- Braunbären, Luchse, Gemsen, Hirsche,
   Schlangenadler.